post

Vereinsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen

Am Samstag den 07.09.19 fanden die Kinder- und Jugendvereinsmeisterschaften in Liener statt. Bei sonnigem Wetter starteten die Spiele um 9.30 Uhr.
Jugendwarte und engagierte Eltern kümmerten sich um die Verpflegung, während die Zuschauer sich über spannende Matches freuten.

Um 14.00 Uhr waren die Spiele beendet und die Sieger wurden gekürt.

In der Gruppe der Juniorinnen A konnte sich Bea Tepe gegen Anna Benken mit 3:6, 6:3 und 10:8 durchsetzen.
Bei den Juniorinnen B gewann Katharina Berssenbrügge gegen Laura Felstermann mit 6:1 und 7:5 Punkten.
In der Gruppe der Juniorinnen C holte Liv-Grete Lembeck mit 6:0 und 6:2 den Sieg gegen Maria Gerdes.

Bei den Junioren B lieferten sich Lias Tepe und Dylan Thöle ein spannendes Match, das Lias Tepe am Ende mit 4:6, 6:2 und 10:6 Punkten für sich verbuchen konnte.

In der Gruppe der Midcourt Mädchen gewann Lisa Tepe gegen Leonie Knurbein mit 6:2 und 6:1. Bei den Jungen errang Friedrich Dröge mit 3:6, 7:5 und 10:8 den Sieg gegen Aaron Brinkmann.

Wir gratulieren allen Finalisten und Finalistinnen und ganz besonders den Siegern und Siegerinnen! Ebenfalls bedanken wir uns bei allen Helfern und Helferinnen, die diesen Tag zu einer gelungenen Vereinsmeisterschaft gemacht haben.

4 Objekt(e)
post

Spannende Finalspiele beenden die Sommersaison bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften am 14. September 2019

Bei bestem sonnigen Spielwetter fanden unsere Vereinsmeisterschaften am Samstag auf den Außenplätzen in Liener statt. Es fanden sich viele Zuschauer ein, die sich bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken stärken konnten.

Um 12.30 Uhr begannen Moritz Hömmen und Franz Wynant mit dem Nachholspiel der Junioren A. Den Sieg konnte Moritz Hömmen für sich verbuchen. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle beiden Finalisten.

Um 14.00 Uhr starteten dann die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen.
Es begannen die Gruppierungen der Hobby Herren, die Herren 30 und die Herren 50/55.
Bei den Hobby Herren setzte sich Jan Knurbein gegen Alexander Gäbken mit 6:0 und 6:1 durch. Den Sieg bei den Herren 30 errang Jens Brinkmann mit 6:1 und 6:0 gegen Carsten Wilken und bei den Herren 50/55 schlug Benny Imsande Günther Thoben mit 6:1 und 6:3 Punkten.

Um 15.30 Uhr ging es mit den Damen weiter. Vereinsmeisterin bei den Hobby Damen wurde Emma Humpert, die sich mit 6:2 und 7:6 Punkten den Sieg gegen Kerstin Meyer holte. In der Gruppe der Damen gewann Lea Meyer mit 6:3 und 6:1 Punkten gegen Laura Elbers. Ein sehr spannendes Match lieferten sich Nicole Wehry und Maria Jansen in der Gruppe Damen 30. Während Maria den ersten Satz mit 7:6 Punkten gewann und Nicole den zweiten Satz mit 6:4 Punkten für sich entscheiden konnte, konnte sich Nicole Wehry am Ende im Match Tie-Break durchsetzen mit 10:5 Punkten.

Die Doppelfinals starteten etwa gegen 17.30 Uhr. Bei den Herren lieferten sich Benny Imsande und Jens Brinkmann einen Schlagabtausch mit Gerhard Holzer und Jan Knurbein, den Benny und Jens mit 6:4 und 6:1 klar für sich verbuchen konnten.
Auch die Damen schenkten sich nichts. Während im ersten Satz Sabrina Haker und Elisabeth Heidkamp mit 6:0 im Vorteil waren, holten im zweiten Satz Nicole Wehry und Heike Eilers auf und entschieden den Satz mit 7:6 Punkten. Im darauf folgenden Tie-Break siegten Sabrina und Elisabeth schließlich mit 10:3.

Nachdem die Spiele beendet waren, lud der Verein zu einem Grillen und gemütlichen Beisammensein ein, was sehr gut angenommen wurde. Bei ausgelassener Stimmung fand die Siegerehrung statt. Neben Medaillen durften sich die Gewinner und Zweitplatzierten über Präsente freuen.

Allen Vereinsmeistern und Vereinsmeisterinnen sowie den Zweitplatzierten herzliche Glückwünsche zu ihrer tollen Leistung! Es war für alle ein gelungener Saisonabschluss und ein toller Tag.
Vielen Dank allen Helfern für die Unterstützung! Danke für die selbstgebackenen Kuchen, die Salate, die Mithilfe im Vorfeld bei der Herrichtung der Außenanlagen und auch für die Hilfe beim Aufräumen. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.
Auf ein weiteres erfolgreiches Tennisjahr!

Mit sportlichen Grüßen,
der Vorstand

12 Objekt(e)
post

Sommersaison am 27.04.2019 erfolgreich mit einem Mixed-Turnier eröffnet!

Am Samstag spielten sich 22 Mitglieder des Tennisvereins beim Mixed-Turnier auf die Sommersaison ein.
Da das Wetter leider nicht mitspielte und die Außenplätze zu nass waren, musste das Turnier in die Tennishalle verlegt werden. Dies tat der guten Laune und dem Ehrgeiz aller Anwesenden aber keinen Abbruch.
Nach 2,5 Stunden Spielzeit, jedes Match dauerte 15 Minuten, ging es zum gemütlichen Teil ins Tennishaus nach Liener, wo die Gewinner gekürt wurden und der Abend nach einem gemeinsamen Grillen gemütlich ausklang.

Mit 14 Punkten konnte sich Lea Meyer als Gewinnerin unter den Damen über ein Präsent freuen. Max Imsande konnte sich ebenfalls mit 14 Punkten auf Platz 1 bei den Männern spielen. Das Präsent bekam der Zweitplatzierte Günther Thoben aus Abwesenheitsgründen.

Das nächste Saisoneröffnungsturnier für die Wintersaison findet im November statt. Die Liste wird zu gegebener Zeit in der Tennishalle ausgehängt. Der Tennisverein würde sich über eine rege Teilnahme freuen.

4 Objekt(e)

post

Besuch von Alex Dzeick

Am 25.03.2019 durften unsere Kids an einem ganz besonderen Training teilnehmen.
Zu Besuch war an diesem Tag Alexander Dzeick, der leitende Regionstrainer des Tennisverbandes Niedersachsen in der Region Oldenburger Münsterland, der die erfolgsorientierte Förderung der Jugend in unserer Region vorantreibt.
Für die Kids war es ein sehr anschauliches und überaus lehrreiches Training, bei dem der Spaß nicht zu kurz kam. Aber auch die Trainerinnen profitierten vom Besuch. Sie konnten sich einiges abschauen von einem Trainer mit DTB B-Lizenz und nunmehr 30jähriger Erfahrung als Tennistrainer und bekamen darüber hinaus hilfreiche Trainingstipps.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch, der voraussichtlich im Spätsommer stattfindet.

3 Objekt(e)
post

Tennishalle erstrahlt mit einer neuen LED-Beleuchtung

Die neuen LED-Leuchten sind nicht nur hell, sondern sparen auch eine Menge Strom. Freie Abos können noch gebucht werden

Im Rahmen der umfangreichen Sanierungsarbeiten hat der Tennisverein Lindern-Liener als Pächter der sich im Besitz der Gemeinde Lindern befindenden Tennishalle bereits im letzten Jahr den Teppichbelag durch spezielle, in dieser Region einzigartige, Ascheplätze ersetzt. Abonnenten, Kinder und Jugendliche sind seitdem begeistert von den Vorzügen des neuen Hallenbodens. So ermöglicht die Ziegelmehl-Oberfläche optimales Gleiten, ohne Bewässern und aufwendige Wartung bei hervorragendem Ballabsprungverhalten und vor allem gelenkschonender Nutzung.

Im nächsten Schritt hat nun der Tennisverein den Austausch der alten Leuchtstoffröhren durchgeführt. Pünktlich zu der am 01. Oktober beginnenden Hallensaison erstrahlt die Dreifeld-Halle mit einer neuen LED-Beleuchtung. Mit dem Einbau von Hochleistungs-LED-Röhren sind Helligkeit und Kontrast zum roten Ascheboden deutlich verbessert worden. Die effizienten LED-Leuchten sind ihren Vorgängern, deutlich überlegen. So ermöglicht die fehlende Einschaltverzögerung eine umgehende, hundertprozentige Helligkeit. Dadurch entfällt das bisher gewohnte Brummen, Summen und Flackern beim Einschalten einer Neonröhre. Auch leuchten LED-Röhren während des Betriebs vollkommen flackerfrei, was sehr angenehm für die Augen ist und diese nicht so schnell ermüden lässt. Nicht zu vergessen ist natürlich die deutlich längere Lebensdauer gegenüber einer Leuchtstoffröhre und besonders die zu erwartende Stromkosteneinsparung von mehr als 50%, was zur erheblichen Entlastung der Vereinskasse beitragen wird. Somit kann sich das neue LED-System schon nach wenigen Jahren rentieren.

Eine weitere, erhebliche Energieeinsparung erwartet der Tennisverein durch den Austausch der mittlerweile 30 Jahre alten und sehr störungsanfällig gewordenen Heizungsanlage für den Sanitär- und Aufenthaltsbereich durch die Installation eines Gas-Brennwertheizkessels mit Pufferspeicher und Frischwasserstation. Sodann ist das ebenso alte und größtenteils ausgefallene Luftheizungssystem für die Tennishalle durch Installation von sogenannten Dunkelstrahlern ersetzt worden. Der Effekt einer InfrarotDunkelstrahlerheizung ähnelt der Wirkung von Sonnenstrahlen an kalten Wintertagen: trotz niedriger Lufttemperaturen ist es in der Sonne angenehm warm. Infrarotstrahlen wandeln sich erst beim Auftreffen auf die Haut, die Kleidung und den Boden in Wärme um und erzeugen so Behaglichkeit. Das ermöglicht den Betrieb auf z. B. nur einem Tennisplatz, was viel Energie spart.

Mit diesen Sanierungsarbeiten, die vom Landessportbund, Landkreis Cloppenburg und von der Gemeinde Lindern durch Förderungsmaßnahmen unterstützt werden, sorgt der Tennisverein dafür, dass in Lindern weiterhin attraktiver und kostengünstiger Tennissport in der Drei-Feldhalle möglich ist.

Wünsche für die Buchung noch freier Abonnements können bei Heinrich Schütte unter Telefon 05957-659 abgegeben werden.

post

Vereinsmeisterschaften TV Liener- Lindern!

Larisssa Imsande, Max Imsande und Günter Thoben verteidigen ihre Titel!

Am 08.September fanden die Endspiele der diesjährigen Vereinsmeisterschaften des TV Liener- Lindern statt. Erfreulich war die konstant hohe Teilnehmerzahl in den einzelnen Konkurrenzen. In den Wochen zuvor wurden in den entsprechenden Altersklassen die Finalteilnehmer ermittelt.

Günter Thoben konnte gegen Gerhard Holzer in der Herren Konkurrenz seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich mit 6:4 und 6:2 verteidigen.

Eine erfolgreiche Titelverteidigung gelang auch Max Imsande bei den Hobby Herren mehr als eindrucksvoll. Er bezwang Stefan Eilers glatt in 2 Sätzen.

Im Damen 30 Finale trafen zwei sehr erfahrene Gegnerinnen aufeinander. Letztendlich konnte sich Maria Jansen gegen Maria Wille mit 6:2 und 7:6 durchsetzen.

Larissa Imsande ist in diesem Jahr die verdiente Vereinsmeisterin bei den Damen. Sie schlug im Finale Lea Meyer mit 6:0 und 6:4 und konnte, ebenso wie ihr Bruder Max, den Vereinsmeisterschaftstitel erfolgreich verteidigen.

Im Finale des Herren Doppels wurde es dann spannend bis dramatisch. Entschieden Jan Knurbein und Günter Thoben den ersten Satz knapp mit 7:5 noch für sich, konnten Jens Brinkmann und Alfred Humpert Satz 2 mit 6:2 für sich entscheiden. Der Match Tie- Break musste also die Entscheidung bringen und den gewannen Jens Brinkmann und Alfred Humpert äußerst knapp mit 11:9.

Das Damen Doppel Finale wurde zum Abschluss der Vereinsmeisterschaften dann erfolgreich von Heike Eilers und Lea Meyer bestritten. Sie setzten sich klar mit 6:2 und 6:3 gegen Elisabeth Heidkamp und Jutta Gödeker durch.

Die Wintersaison 2018/2019 soll in diesem Jahr wieder mit einer Mixed- Tennisnacht eröffnet werden. Am 03. November sind dazu alle Vereinsmitglieder, aber vor allem auch alle Einwohner der Gemeinde Lindern ab 15 Jahren um 19.00 Uhr herzlich zu diesem Doppel- Mixed Turnier eingeladen. Gespielt wird mit immer wieder neu zugelosten Partnern. Im Anschluss lädt ein reichhaltiges Buffet und kühle Getränke zum Verweilen ein.

Anmeldungen können über eine ausgehängte Liste in der Tennishalle oder über Daniela Korte Tel. 05957/889955, Mobil: 01732146034 oder E- Mail: daniela.korte@ewe.net erfolgen. Natürlich kann auch jedes Vorstandsmitglied angesprochen werden.

Der Vorstand weißt außerdem darauf hin, dass noch einzelne Abostunden in der neu renovierten Tennishalle für die Wintersaison 2018/2019 buchbar sind. Die Wintersaison beginnt ab dem 01.Oktober.

Informationen zu den Buchungen erhalten sie unter der Telefonnummer: 05957888984 oder bei allen Vorstandsmitgliedern des Tennisvereins.

post

Jugendvereinsmeisterschaften des TV Lindern- Liener 2018 mit spannenden Spielen!

Viele Vereinsmeisterinnen und Vereinsmeister verteidigen ihre Titel!

Bei den diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften des TV Lindern-Liener zeigten wieder einmal alle beteiligten Kinder und Jugendlichen tollen Tennissport und viel Kampfgeist in ihren Spielen. Die Vorrundenspiele in den einzelnen Konkurrenzen gingen reibungslos über die Bühne, sodass dann am ersten Septemberwochenende die Plätze bei sonnigem Wetter und großem Zuschauerandrang für die Finalspiele in den einzelnen Jahrgängen vorbereitet waren.

In den vielen guten und spannenden Begegnungen wurde fleißig um Medaillen und Urkunden gekämpft. Trainer und Eltern erfreuten sich über die positiven Entwicklungen ihrer Schützlinge und konnten den ein oder anderen packenden Ballwechsel vor allem bei den hochmotivierten „Kleinfeld Kids“ bei Kaffee und Kuchen bestaunen.

So setzte sich bei den Kleinfeld Mädchen in diesem Jahr Lisa Tepe vor Klementine Meyer mit 6:3 und 6:3 durch. Bei den Kleinfeld Jungen konnte sich Bennet Brinkmann als Gewinner küren. Er behielt gegen Moritz Dröge mit 6:2 und 7:5 die Oberhand.

Das größte Teilnehmerfeld stellten die Midcourt Mädchen. Insgesamt meldeten sich 12 Mädchen in dieser Konkurrenz an. Verdiente Siegerin, wie auch im letzten Jahr, wurde hier Liv- Grete Lembeck, die mit eindrucksvollen, fast fehlerfreiem Spiel gegen eine ebenfalls stark aufspielende Maria Gerdes mit 6:4 und 6:1 gewann und somit ihren Titel verteidigte.

Packend und spannend ging es bei den Juniorinnen B zu. Erst der 3. Satz konnte im Match Tie- Break entscheiden, wer die neue Vereinsmeisterin sein würde. Hier setzte sich dann Carolin Schute gegen Jana Plümper knapp mit 10:5 durch.

Lias Tepe konnte sich, wie im letzten Jahr, als Vereinsmeister küren lassen. Er bezwang im Finale der Junioren B Jannes Burrichter mit 6:4 und 6:0.

Bei den Juniorinnen A heißt die alte und neue Vereinsmeisterin Frederike Gieseler. Ihr konstant fehlerfreies Grundlinienspiel war ausschlaggebend für einen ungefährdeten Finalsieg gegen Julia Schute.

Ebenfalls seinen Titel verteidigen konnte Motitz Hömmen. Im Finale der A- Junioren schlug er Franz Wynat souverän mit 6:0 und 6:3. Der Vorstand des TV Lindern- Liener möchte sich für die beeindruckende und reibungslose Organisation der Vorrunden- und Finalspiele sowie für die Betreuung der Kinder während der einzelnen Spiele bei dem Trainerteam, aber vor allem bei den Sportwarten Kathrin Kuhlmann und Frank Dröge, bedanken.