post

Jugendvereinsmeisterschaften des TV Lindern- Liener 2018 mit spannenden Spielen!

Viele Vereinsmeisterinnen und Vereinsmeister verteidigen ihre Titel!

Bei den diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften des TV Lindern-Liener zeigten wieder einmal alle beteiligten Kinder und Jugendlichen tollen Tennissport und viel Kampfgeist in ihren Spielen. Die Vorrundenspiele in den einzelnen Konkurrenzen gingen reibungslos über die Bühne, sodass dann am ersten Septemberwochenende die Plätze bei sonnigem Wetter und großem Zuschauerandrang für die Finalspiele in den einzelnen Jahrgängen vorbereitet waren.

In den vielen guten und spannenden Begegnungen wurde fleißig um Medaillen und Urkunden gekämpft. Trainer und Eltern erfreuten sich über die positiven Entwicklungen ihrer Schützlinge und konnten den ein oder anderen packenden Ballwechsel vor allem bei den hochmotivierten „Kleinfeld Kids“ bei Kaffee und Kuchen bestaunen.

So setzte sich bei den Kleinfeld Mädchen in diesem Jahr Lisa Tepe vor Klementine Meyer mit 6:3 und 6:3 durch. Bei den Kleinfeld Jungen konnte sich Bennet Brinkmann als Gewinner küren. Er behielt gegen Moritz Dröge mit 6:2 und 7:5 die Oberhand.

Das größte Teilnehmerfeld stellten die Midcourt Mädchen. Insgesamt meldeten sich 12 Mädchen in dieser Konkurrenz an. Verdiente Siegerin, wie auch im letzten Jahr, wurde hier Liv- Grete Lembeck, die mit eindrucksvollen, fast fehlerfreiem Spiel gegen eine ebenfalls stark aufspielende Maria Gerdes mit 6:4 und 6:1 gewann und somit ihren Titel verteidigte.

Packend und spannend ging es bei den Juniorinnen B zu. Erst der 3. Satz konnte im Match Tie- Break entscheiden, wer die neue Vereinsmeisterin sein würde. Hier setzte sich dann Carolin Schute gegen Jana Plümper knapp mit 10:5 durch.

Lias Tepe konnte sich, wie im letzten Jahr, als Vereinsmeister küren lassen. Er bezwang im Finale der Junioren B Jannes Burrichter mit 6:4 und 6:0.

Bei den Juniorinnen A heißt die alte und neue Vereinsmeisterin Frederike Gieseler. Ihr konstant fehlerfreies Grundlinienspiel war ausschlaggebend für einen ungefährdeten Finalsieg gegen Julia Schute.

Ebenfalls seinen Titel verteidigen konnte Motitz Hömmen. Im Finale der A- Junioren schlug er Franz Wynat souverän mit 6:0 und 6:3. Der Vorstand des TV Lindern- Liener möchte sich für die beeindruckende und reibungslose Organisation der Vorrunden- und Finalspiele sowie für die Betreuung der Kinder während der einzelnen Spiele bei dem Trainerteam, aber vor allem bei den Sportwarten Kathrin Kuhlmann und Frank Dröge, bedanken.